WeddingThisWay

sagJA-WeddingGuides

Erstmals in Österreich: Ausbildung zum "sagJA-WeddingGuide" - professionelle 'Hochzeitstag-Begleitung'

Die sagJA-Akademie bietet unter der Leitung von Hochzeitsplanerin Gabi Socher seit Herbst 2017 erstmals in Österreich die Möglichkeit einer professionellen Ausbildung für ‚WeddingGuides’ an. In dem fundierten und praxisorientierten Lehrgang vermittelt die Hochzeitsplanerin alle erforderlichen Grundlagen, um als moderner ‚Hochzeitslader‘ einen reibungslosen Ablauf am Hochzeitstag garantieren zu können.

Was macht der ‚WeddingGuide’?

Der Beruf des ‚Hochzeitstag-Begleiters’ stellt eine moderne Variante des Hochzeitsladers dar, der in Österreich eine lange Tradition aufweisen kann: Dieser übernimmt am Hochzeitstag viele Gastgeberaufgaben für das Brautpaar und sorgt für einen geregelten Ablauf, so dass Braut und Bräutigam ihre Feier in vollen Zügen genießen können. Dezent im Hintergrund koordiniert der ‚sagJA-wedding-guide’ alle Programmpunkte – jedoch ohne ‚Gstanzl-singa’ und ,Witze erzählen’. Er ist zentraler Ansprechpartner für Dienstleister und Gäste, steht dem Brautpaar mit Rat und Tat zur Seite und hilft bei kleinen Pannen. Der Vorteil für das Brautpaar: Es kann sich entspannt zurücklehnen und sorgenfrei „Ja“ sagen!

Warum braucht man einen ‚WeddingGuide’?

Gerade in Österreich ist es für den Großteil der Brautpaare noch üblich, die Hochzeit selbst zu planen und zu organisieren. Am Hochzeitstag jedoch möchte man heutzutage die Freunde und Verwandten nicht für ‚Hintergrund-Arbeiten’ einspannen, sondern mit allen gemeinsam diesen besonderen Tag feiern und das Fest genießen. Deshalb ist es hilfreich, wenn man für ein paar Stunden einen Profi buchen kann, der sich z. B. um den Einzug in die Kirche, das Wegräumen der Geschenke.... bis zum Aufräumen nach dem Fest kümmert.

Was beinhaltet die Ausbildung?

Unter kompetenter Anleitung der erfahrenen Hochzeitsplanerin Gabi Socher werden die nötigen organisatorischen Grundlagen erarbeitet, die für die professionelle „Begleitung am Hochzeitstag“ wesentlich sind. Auszug aus dem Ausbildungs-Programm:

  • Die Rolle des ‚sagJA-wedding guides’
  • Die spezifischen Aufgaben und Zuständigkeiten
  • Einführung in das Brautpaar-Gespräch
  • Professionellem Ablauf-Check des Hochzeitsprogramms
  • Fachwissen für die reibungslose Abwicklung des Hochzeitstages
  • Zusammenarbeit mit den etablierten Hochzeitsplanern
  • „The dos & dont’s“ sowie Tipps & Tricks aus dem ‚Hochzeitsplaner-Nähkästchen’
  • Basis Info für den Schritt in die Selbstständigkeit

Wozu eigentlich eine Ausbildung?

Aus langjähriger Erfahrung weiß ich um die hohe Verantwortung unseres Berufszweiges. Schließlich gibt es nur eine einzige Chance, alles richtig zu machen, da der Tag einfach nicht wiederholt werden kann. Und: die Erinnerungen daran  – seien sie gut oder schlecht - begleiten das Brautpaar bis ans Lebensende.
Neben Organisationstalent, kreativer Spontanität, auch auf unvorhergesehene Ereignisse reagieren zu können, benötigt der „sagJA-WeddingGuide“ auch ein Basiswissen im Bereich der Eventkoordination, um dem Brautpaar ein unvergessliches Erlebnis gewährleisten zu können.  

Für wen ist diese Ausbildung?

Für alle, die mit Begeisterung an das Thema Hochzeit denken, gerne organisieren und ein gutes Gespür im Umgang mit Menschen haben. Wer gerne mit Herz und Engagement für und mit Menschen arbeitet, gutes Auftreten und Umgangsformen besitzt und es versteht, mit Charme und der nötigen Portion Durchsetzungsvermögen Dinge und Personengruppen in Bewegung zu bringen, bringt schon ein ganz gutes Rüstzeug mit.

Ausbildungskosten:

Dauer:     3 - 5 Module  
Preis:     € 600,— + 20 % Mwst

Kursbeginn: laufend - Termine auf Anfrage

Ihr wolt mehr darüber erfahren?

Bitte schreibt mir eine email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

sagJA-WeddingGuide-klein